Projektbeschreibung

Diese Website ist im Zuge eines Projekts entstanden, das von Studenten des Fachbereichs 09 der Hochschule Niederrhein in Krefeld im Wintersemester 2020/2021 erarbeitet wurde. Im Rahmen des Moduls Projektmanagement war es die Aufgabe der Studenten, eine Wetterstation auf dem Dach der Hochschule zu platzieren, von der dann die gewonnenen Daten abgerufen und auf dieser Seite digitalisiert dargestellt werden sollten. All dies sollte dem Ziel dienen, den Studenten den Charakter eines Projekts näherzubringen, wie es in der Realität in Unternehmen stattfindet. Dementsprechend bestand das Projekt aus einem Auftraggeber, einer Projektleitung und mehreren Teams. Des Weiteren wurde ein festes Budget veranschlagt, das eingehalten werden sollte.

Zu Beginn des Projekts wurden alle Studenten bestimmten Teams zugeordnet. Eingeteilt wurde in Projektmanagement, Produktauswahl, Einkauf, Technik und Marketing. Im Kick-off Meeting wurden zunächst wesentliche Punkte des Projekts besprochen. Dazu gehörten beispielsweise das Projektziel, die Planung und Terminierung des Projektverlaufs, das Festlegen von Meilensteinen oder die Auswahl der Projektsoftware, über die kommuniziert wurde.

Nachdem diese Grundlagen geschaffen waren, arbeiteten die Studenten in den jeweiligen Teams an den ihnen zugeordneten Aufgaben weiter. Wichtige Punkte waren die Auswahl der Wetterstation, ihre Beschaffung, der Aufbau der Station auf dem Dach der Hochschule, aber auch das Erstellen der eigenen Website und die Übertragung der Wetterdaten auf eine Onlineplattform.

Um sich bezüglich der erreichten Meilensteine auszutauschen und neue Aufgaben festzulegen, fand ein wöchentliches Regelmeeting statt, in dem alle Studenten und der Auftraggeber von den Ansprechpartnern der Teams auf den neuesten Stand gebracht wurden, was in der vergangenen Woche erarbeitet wurde. Die Regelmeetings wurden stets vom Projektmanagement geleitet.

Wie in nahezu jedem Projekt, kam es auch in diesem zu einigen Problemen und Hindernissen. Ein wesentliches Problem war das Abgreifen der Wetterdaten von der Station, da dies nur mit bestimmter Hard- und Software möglich war. Diese Aufgabe wurde hauptsächlich durch die Zusammenarbeit von der Projektleitung und dem Team Technik gelöst. Doch auch hier wurden alle Studenten durch das Regelmeeting in den Lösungsweg einbezogen.

In der Schlussphase des Projekts entstanden wiederum unerwartete Aufgaben, die sich keinem Team direkt zuordnen ließen. Hierbei hatten die Studenten die Gelegenheit, auch teamübergreifend zu arbeiten, um gemeinsam Lösungswege zu finden.

Letztlich konnte das Projektziel, eine funktionierende Wetterstation auf dem Dach der Hochschule zu installieren und ihre Messdaten online darzustellen, durch die stetige Zusammenarbeit der Studenten und die Unterstützung des Auftraggebers realisiert werden.